03.03.22 | Playoff-Halbfinals, Spiel 5: EHCW – Bellinzona 6:2

Es ist das fünfte Spiel der Halbfinal-Serie zwischen Wetzikon und Bellinzona. Die Gäste sind gerade mit 2:0 in Führung gegangen, Schockstarre macht sich bei den 811 Fans in der KEB breit.

«Wir hatten zuwenig Feuer zu Beginn», sagt Sportchef Diego Piceci. Aber das ändert sich nun, Manuel Laimbacher küsst den EHCW in der 28. Minute wach. Nur noch 1:2.

Was jetzt kommt, beschreibt Brent Buchmüller nach dem Spiel so: «Weiss nicht so recht, was da los war. Jeder Schuss fiel irgendwie rein.» Buchmüller schiesst vier Tore nacheinander und bereitet ein weiteres vor (Denis Vrabec, 46.), der EHCW führt plötzlich 6:2.

«Sackstark, was da die Mannschaft zeigte. Jeder bewegte sich, kämpfte. Gibts zuerst auf die Fresse, klappts plötzlich», so Piceci. Bellinzona tauscht den Goalie aus, wirft nochmals alles nach vorne. Tore fallen keine mehr, der EHCW gewinnt das Spiel 6:2, die Serie 3:2.

FINAL! Am Samstag gehts mit einem Heimspiel los: Der EHCW trifft im Ostschweizerfinal auf den EHC Frauenfeld.